Für die Vollständigkeit der Veranstaltungsabsagen kann die Stadt keine Gewähr übernehmen. Die Absagen im Veranstaltungskalender beziehen sich auf Veranstaltungen in den städtischen Einrichtungen bzw. auf Veranstaltungen, bei denen die Stadt als Organisator auftritt. Ob darüber hinaus weitere Veranstaltungen abgesagt werden oder bereits wurden entzieht sich unserer Kenntnis. Dies ist beim jeweiligen Veranstalter zu erfragen.

Veranstaltungskalender

Münchner Theater für Kinder: Neues vom Räuber Hotzenplotz

Münchner Theater: Neues vom Räuber Hotzenplotz
Beschreibung:

 


NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ
nach Ottfried Preußler
 

Für Kinder ab 5 Jahren

 

Die Geschichte

Hat man denn vor dem Hotzenplotz nie seine Ruhe?
Es ist noch gar nicht lange her, da haben Kasperl und Seppel den Kaffeemühlendieb überlistet, und der immer korrekte Wachtmeister Dimpfelmoser hat ihn ordnungsgemäß im Spritzenhaus eingesperrt. Aber Hotzenplotz ist es gelungen auszubrechen und schon mampft er als Wachtmeister verkleidet Großmutters Bratwürste und das ganze leckere Sauerkraut. Aber wer denkt, das sei schon alles, liegt vollkommen falsch! Der gemeine Räuber entführt die Großmutter und Kasperl und Seppel wollen sie natürlich befreien. Als sie dann auch noch selbst vom Hotzenplotz gefangen genommen werden, scheint die Lage aussichtslos.

Aber niemand – außer dem Wachtmeister Dimpfelmoser – rechnet mit der magischen Kraft der staatlich geprüften Hellseherin Schlotterbeck, die zusammen mit ihrer Kristallkugel und ihrem Krokodilhund Wasti den Räuber und die Gefangenen aufspürt…

 

Zum Hintergrund/ Thematischer Schwerpunkt:

Kaum ein Kind wächst ohne die Geschichten vom Räuber Hotzenplotz auf und auch bei uns im Münchner Theater für Kinder genießt der aufsässige und doch liebenswerte Räuber Kultstatus. „Neues vom Räuber Hotzenplotz“, das zweite Buch der Hotzenplotz-Trilogie entstand Ende 1969, also sieben Jahre nach dem großen Erfolg des ersten Teils. Eigentlich wollte Preußler keinen weiteren Teil schreiben, doch nachdem er von unzähligen Kindern Anfragen, Bitten und Vorschläge für weitere Hotzenplotz-Bücher bekommen hatte, stand für Preußler außer Frage, dass der Mann mit dem verstrubbelten Bart und der Pfefferpistole zurückkehren muss. Auch in „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ vertauscht Preußler immer wieder die Welten: Das Wissen gegen die Begriffsstutzigkeit, die Obrigkeit gegen die Gaunerei. Die heile Welt gegen den Kampf um die Existenz. Er zeigt damit, wie fließend doch die Übergänge sein können und dass nicht jeder Mensch schlecht ist, der etwas Unrechtes tut. Die Geschichte weckt unser Bewusstsein, auch für die Schwachen dieser Gesellschaft Verständnis zu haben. Nicht zuletzt kommt natürlich auch der Humor im Klassiker über den beliebtesten aller Räuber nicht zu kurz, denn Preußler, welcher selbst öfters im Münchner Theater für Kinder zu Gast war, wollte nach eigenen Angaben „nichts weiter, als den Lesern Spaß zu machen“.

 

Eintritt:

PGI: 12,00 Euro, erm. 10,00 Euro

PGII: 10,00 Euro, erm. 8,00 Euro

 

Geeignet ab 5 Jahren
Dauer: ca. 2.10 Std. mit Pause
Schauspieler*innen: Andreas Meyer, Daniel Lambach, Josef Schröttle, Paulina Ferrari, Diana Müller, Daniel Haucke, Lina Bullwinkel, Astrid Perz
Inszenierung: Michael Tasche
Kostüme: Hilde Hofmann
Maske: Sandra Eggener
Bühnenbild: David Cole
Fotos: Rolf Demmel

Termin:
Kategorie:Kinder
Ort:Stadthalle
Veranstalter:Stadt Dingolfing

Drucken